Fahrradtraining der Erstklässler 2013/14

Freitag, 16. Mai 2014 - 10:00

Am Freitagmorgen stand für die Schüler der Ersten ein Fahrradtraining auf dem Stundenplan. Sicher gerüstet mit Rad und Helm ging es nach der großen Pause auf einen Parcours, den Frau Siegel zusammen mit einigen Eltern auf dem Schulhof aufgebaut hatte. Dabei waren neben Geschicklichkeit, etwas Mut und Konzentration auch technische Fähigkeiten wie sicheres Bremsen und Abbiegen gefragt. Letzteres musste natürlich, wie es sich im Straßenverkehr gehört, korrekt angezeigt werden, so dass manchmal auch nur eine Hand am Lenker war. Beim Bremsen kam es darauf an, punktgenau in überraschenden Situationen zum Stehen zu kommen. Schließlich wurde auch noch der Blick über die Schulter trainiert.

Natürlich durfte bei all den anstrengenden Übungen auch der Spaß nicht zu kurz kommen: so entstand besonders vor dem Fahren über die spannende Wippe eine längere Warteschlangen, die aber geduldig abgewartet wurde. Auf der Wippe angekommen hatten dann einige Vorderräder nicht immer Bodenkontakt, was aber nicht als nachteilig empfunden wurde sondern eher ein Grinsen in den Gesichtern hinterließ!

Zum Schluss gab es dann noch unter allen Teilnehmern ein Rennen, bei dem allerdings nicht der oder die Schnellste gewann, sondern vielmehr die beste Geschicklichkeit im Langsamfahren prämiert wurde. Das kam so gut an, dass dieses ungewöhnliche Rennen dann auch gleich zweimal wiederholt werden musste.

Stichwörter: